rob 1

die sieben töchter des atlas

Projektzyklus, der thematisch um Utopien und deren ewigen Begleiter den Neuen
Menschen kreist. Die unterschiedlichen Entwürfe aus Philosophie, Literatur, Mystik,
Wissenschaft und Technokratie werden in die Werke eingewoben und in den historischen,
politischen Kontext des öffentlichen Raumes gestellt.

das robinsonsydrom1 (2000)

Ein Weltentheater im Mikrokosmos: In der privat Wohnung Berkan Karpats prallen auf wenigen Quadratmetern drei Sprachen, drei Kulturen, drei Zeitalter aufeinander. Thematisch vereint werden sie durch das Topos der Robinsonade, des gestrandeten (Natur-) Menschen. Vorbeigeführt wird der Besucher an lebenden Klangskulpturen: In der Badewanne der englische Crusoe, ein verkabelter Sprecher im Nass. Der Japaner Shunkan, ein zartes, blauschimmerndes Drahtgeflecht hinter Gaze, an der Decke Goldfische in Plastik-Aquarien und ein silberner Astronaut, der schließlich durch das Fenster in die Nacht schwebt – die Zuschauer hinter sich lassend. Und draußen auf dem Hof dreht sich ein Derwisch.

01a-Rob11
001InternetStartbild
02-Rob1
03-Rob1
05-Rob1
06-Rob1
00-Rob1
04-Rob1